Unterwegs zu neuen Ufern
Unterwegs zu neuen Ufern

 


Was erwarten wir, wenn wir verzweifeln und doch noch zu einem Menschen gehen? Wohl eine Gegenwärtigkeit, durch die uns gesagt wird, dass es ihn dennoch gibt, den Sinn. 

(Martin Buber, Philosoph)

 

Psychotherapie unterstützt Sie bei

  • körperlichen Beschwerden ohne klaren organischen Befund:
    • Reizdarm, Bauchschmerzen, Übelkeit
    • Herz-Kreislauf-Störungen, Herzklopfen
    • Atemnotanfälle, Hyperventilation
    • Reizblase, Menstruationsbeschwerden
  • chronischen Schmerzen
  • Erkrankungen, bei denen Sie sich neben den medizinischen Maßnahmen auch für die psychische Seite der Erkrankung interessieren und die seelische Belastungen nach sich ziehen können
    • chronische körperliche Erkrankungen, wie Diabetes mellitus, Colitis ulcerosa, Mb. Crohn, Krebs, multiple Sklerose, Bluthochdruck
    • Herzinfarkt
  • Depression, Erschöpfung, Antriebslosigkeit, Schlafstörungen, Burnout
  • Angst, Panik, Zwänge
  • traumatische Erfahrungen, PTBS (posttraumatische Belastungsstörung)
  • Leiden an einem Gefühl von Unwirklichkeit, wie in weiter Ferne, als ob man mit Abstand sich selbst zuschaut, Gefühlsverlust
  • Leere, Ohnmacht
  • Essstörungen
  • Borderline